ÖVP Wien Aktionstag gegen die Parkgebührenerhöhung

"Teurer als ein Kipferl", unter diesem Motto protestierte die ÖVP Leopoldstadt wegen der Gebührenerhöhungen und verteilte Frühstückskipferl an Bürgerinnen und Bürger. Damit unterstreichen wir die Forderung der ÖVP Wien nach einem Neustart der Parkpickerldiskussion und ein Ende der rot-grünen Belastungswelle.

Mit der Erhöhung der Parkgebühren - genauer gesagt einer fast 70%igen Erhöhung (die Stunde von 1,20 auf 2 Euro !) - wird die Liste der über Wien hereinbrechenden Mehrbelastungen immer länger. In den letzten Wochen und Monaten wurden bereits die Wassergebühren um 33 Prozent, die Abschleppkosten um 26 Prozent, die Kosten für die Fernwärme um 8,2 Prozent, die Kosten für die Müllabfuhr um 6 Prozent und die Kosten für Gas um weitere 5,5 Prozent erhöht. Die Teuerungswelle der rot-grünen Stadtregierung trifft jeden Wiener Haushalt mit rund 600 Euro pro Jahr.