Das „NEUE stadt.fest.wien 2017“

Entdecke das NEUE stadt.fest.wien per App am 2. September

Am 2. September ist es soweit! Das NEUE stadt.fest.wien geht erstmals als „Grätzljagd“ in einem international einzigartigen Format über die Bühne. Zahlreiche Stationen wollen dabei mit der neuen Stadtfest-App in der ganzen Stadt entdeckt werden, bei denen man u.a. auf Opernsänger Clemens Unterreiner, Sängerin Zoe Straub oder Thaiboxweltmeister und Dancing Star Fadi Merzer in ungewöhnlichen Situationen treffen kann und außergewöhnliche Erlebnisse garantiert sind.

So wird Clemens Unterreiner jedem, der ihn per App findet, Gesangsunterricht geben. Zoe Straub wird mit ihrer Band an einem geheimen Ort per App zu entdecken sein und dort ganz persönliche Songeinlagen liefern. Ein paar Tanzschritte bekommt man dagegen von Dancing Star Fadi Merza beigebracht, wenn man ihn per App gefunden hat. Als „stadt.fest.entdecker“ ist Mister Austria 2013 Philipp Knefz unterwegs, der im Rahmen seines „Vlogs“ gemeinsam mit Besuchern von seinen Entdeckungen am Stadtfest berichtet.

Dazu kommen Stadtfest-Erlebnisse wie spezielle Songeinlagen in einer Wiener Boutique, Codes in der Prater-Geisterbahn, ein eigens eingerichtetes „stadt.fest.taxi“ oder der "stadt.fest.strand", den es in der Innenstadt zu entdecken gilt. So sind viele außergewöhnliche Erlebnisse für die Besucherinnen und Besucher des NEUEN stadt.fest.wien 17 garantiert und alle sind herzlich eingeladen, sich am 2. September mit der Stadtfest-App auf den Weg durch die Grätzl der Stadt zu machen.

Und so funktioniert´s: Ab Mitte August kann die Stadtfest-App gratis vom App- oder Play-Store herunter geladen werden, die einem dann am 2. September ab 13.00 Uhr die dem aktuellen Standort entsprechend nächstgelegene Station vorschlägt. Bei der Station macht der Besucher mit Hilfe der App einen Code ausfindig. Die App gibt dazu Hinweise und Infos, wie der Code in der Station zu finden sein wird. Mittels Code-Eingabe in die App wird der Besucher dann zur nächsten Station geleitet: #FolgeDemCod3

Bis 18.00 Uhr kann man so an dieser außergewöhnlichen „Grätzljagd“ durch die Bezirke teilnehmen und einen abwechslungsreichen und spannenden Tag am NEUEN stadt.fest.wien erleben. Beim „stadt.fest.campus“ auf der Mariahilfer Straße 47 im ehemaligen „Forever 21“ bekommt man bereits ab 13.00 Uhr alle Infos zum NEUEN stadt.fest.wien, ein umfassendes Kinderprogramm, spannende Acts sowie gastronomische Stärkung angeboten. Am Abend startet dann zum Abschluss und Ausklang die „stadt.fest.disco“ am „stadt.fest.campus“.

„Damit haben wir ein einzigartiges Stadtfest-Format geschaffen, bei dem aktives Dabeisein statt passives Berieseln gefördert wird sowie reale und virtuelle Welt zusammengeführt werden. Und wir belohnen Eigeninitiative mit außergewöhnlichen Erlebnissen”, so der Initiator des NEUEN stadt.fest.wien ÖVP Wien-Chef Stadtrat Gernot Blümel. Die Präsidentin des Vereins „Wiener Stadtfeste“ Susanne Reichard hält fest, dass man mit dieser außergewöhnlichen „Grätzljagd“ auch die eigene Stadt sowie den eigenen Bezirk wieder etwas besser und aus einer anderen Perspektive kennenlernen kann.

Florian Neumann, Projektleiter und Konzeptionist des stadt.fest.wien 17 von der Agentur Hallamasch CAE bezeichnete das NEUE stadt.fest.wien als "extrem spannende Plattform, die es uns ermöglicht, mit Veranstaltungen höchst interessante Geschichten zu erzählen und jedem Besucher ein individuelles Event-Erlebnis zu ermöglichen. Jeder bekommt so sein eigenes stadt.fest.wien - und ist doch Teil einer großen Geschichte, die alle Besucherinnen und Besucher miteinander verbindet."

 

Mehr Infos unter www.stadtfest-wien.at sowie auf Facebook unter folgendem Link: http://bit.ly/stadtfestwien17